Eines sei gesagt, Béziers hat nach Paris den zweitgrößten unter Denkmalschutz stehenden Bereich in Frankreich. Vom antiken Amphitheater bis hin zur Arena, hier ist der römische Einfluss überall zu sehen. Von der Kathedrale bis zur Allées Paul Riquet die Erinnerung an das mittelalterliche Städtchen und an den Albigenserkreuzzug liegt in der Luft. Rundherum zeigt Béziers, die Triumphierende des 19. Jahrhunderts, seinen Wohlstand aus dem Weinbau mit seinen schönen Haussman-Fassaden. Auf dem Place du 14-Juillet flirtet das Geburtshaus von Jean Moulin mit der Mediathek der Universität IUT. Und am Ufer des Canal du Midi kann man sich vor dem Genie eines gewissen Paul Riquet verbeugen. An jeder Stelle erzählt ein anderes Béziers seine Geschichten... es gibt aber auch gute Adressen zum Einkaufen! Was für eine Stadt!