Die Greeters sind Freiweillige, Einwohner der Stadt, die Sie mit auf einen Spaziergang nehmen, damit Sie in Begleitung eines Ortskundigen, die Stadt entdecken können.
Sie zeigen Ihnen auf persönliche Weise ihre Ecken und Winkel, ihr Viertel, ihre Freizeitvergnügens, ihre Hobbys, alles, worauf sie stolz sind und was sie begeistert. Sie möchten Ihnen zeigen wie schön es bei uns ist!

Sie sind verrückt nach Fahrrad fahren und können sich keine Ferien ohne vorstellen? Auch hier gibt es passionierte Fahrradfahrer, die Ihnen die besten Strecken zeigen können!

Sie lieben Shopping? Die Leute von hier geben Ihnen ihre Geheimtipps weiter!

Sie möchten alle Geheimnisse und Legenden unseres kulturellen Erbes entdecken - wir haben auch Geschichtsbegeisterte!

Sie müssen nur noch IHREN Greeter finden!

 

Der Ursprung der Greeters und ihre Werte

Die Greeters entstanden in den 1990er Jahren in New York. In zahlreichen Städten weltweit wurde diese neue Dienstleistung entwickelt, der der Ursprung für das Global Greeter Network ist. Damit können Touristen mit einem Einheimischen ungewöhnliche Orte, abseits ausgetretener Touristenpfade entdecken.

 

Das gesamte Netzwerk der Greeters und die Greeter selbst teilen dieselben grundlegenden Werte:

- Die Greeter sind Freiwillige

 - Die Greeter führen Einzelpersonen oder Gruppen mit bis zu sechs Personen

- Das Treffen mit einem Greeter ist vollkommen kostenlos

- Die Greeter heißen alle Besucher ohne Diskriminierung willkommen.

- Das Netzwerk der Greeters gehört zu einem nachhaltigen Tourismus-Ansatz, der sich durch Respekt vor der Umwelt und der Menschen auszeichnet. Sie tragen zur kulturellen und wirtschaftlichen Weiterentwicklung der Gemeinden und zum positiven Image des Ortes bei.

- Das Greeter-Netzwerk fördert die gegenseitige Bereicherung und den kulturellen Austausch von Menschen für eine bessere Welt.

Weitere Infos unter www.globalgreeternetwork.info und unter www.francegreeters.fr