Genießen Sie ihren Aufenthalt in Béziers Méditerranée und seine ideale Lage, um die Schmuckstücke in der Umgebung zu entdecken, denn Schätze findet man überall.

Im Westen können Sie sich bei einem Besuch der mittelalterlichen Stadt Carcassonne mit seiner Stadtmauer und seinem gräflichen Schloss in die Zeit der Troubadoure zurückversetzen lassen. Ein wenig weiter südlich im Departement Aude ist die römische Stadt Narbonne einen Besuch wert, besonders wegen ihrem „kleinen Kanal“, dem Canal de la Robine, und ihrer Kathedrale!

Im Nordwesten kommen Sie ins „Hinterland“. Wir empfehlen Ihnen einen Zwischenhalt im kleinen Dorf Roquebrun mit seinem mediterranen Garten oder für eine Fahrt auf dem Orb mit einem Kanu-Kajak einzulegen. Außerdem können Sie Minerve besichtigen, eines der schönsten Dörfer Frankreichs.

Städteliebhaber nehmen Kurs auf Westen zur regionalen „Hauptstadt“ Montpellier, die für die ganze Familie Attraktionen bereithält (einen Zoo, Museen, Aquarium, Parks), während die Geschichts- oder Theaterfans sich bei einem Besuch von Pézenas, der Stadt, in der ein gewisser Jean-Baptiste Poquelin, genannt Molière, lebte, vergnügen. Sie ist auch als Antiquitätenstadt bekannt.

Profitieren Sie auch vom Nordosten des Departements und nehmen Sie Ihre Familie mit zum: Lac du Salagou, dem Cirque de Mourèze und Saint-Guilhem le Désert. Wenn Sie Städte lieben, schauen Sie sich Agde, die antike Stadt und beliebtester Badeort Europas mit seinem „Kap" an oder Sète, der einzigartigen Insel, einem Fischerdorf.

 


15 „außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten im Languedoc“

Prestigeträchtige Sehenswürdigkeiten und touristische Dienstleister, die denselben Anspruch an Qualität und Teilen des kulturellen Erbes haben.

www.sitesdexception.fr