CHAPELLE DES PENITENTS BLEUS

Religiöses Gebäude ,  Kapelle Um Béziers

Pénitents allégée (1)©OTBM
  • Kapelle der Blauen Büßer (14.–15. Jh.). Gotischer Bau mit sehr schöner Pforte im Flamboyant-Stil, der im Languedoc selten ist. Der Chor und mehrere Joche wurden im 19. Jahrhundert zerstört, zur gleichen Zeit wie die Befestigungen, an die sich die Kirche anlehnte.
    Ihr Vorbau aus dem 15. Jahrhundert geht auf eine Geschäftsstraße, die rechtwinklig zu den Alleen verläuft. Betritt man das Gebäude, überrascht die Größe der Malereien. Zunächst wurde auf einer Wand hinter dem Altar, die das Schiff nach der Zerstörung des Chores abschließt, im 19. Jahrhundert ein beeindruckendes Trompe-l?Oeil-Bildnis gemalt, das den Tod des heiligen Hieronymus und im Hintergrund die Kathedrale Saint Nazaire darstellt. Links befindet sich eine pittoreske Darstellung der Barke der Saintes-Maries-de-la-Mer und der heiligen Sara aus derselben Zeit. Die Malereisreste auf den Mauern des Schiffs stammen aus dem 17. Jahrhundert. Beachten Sie vor dem Hinausgehen das riesige Modell an der Rückwand.
  • Gesprochene Sprachen
Einen Kommentar abgeben
Schreiben Sie Ihre Kommentare über Chapelle Des Penitents Bleus :
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Sehr Gut
  • Ausgezeichnet
3 kommentare
Gut
  • chapelle des pénitents bleus

    Inattendu au coin d'une ruelle, beau , interessant

    ,

  • Beauté et atmosphère rare

    Ch'ti Je suis ! J'ai passé deux ans dans ma jeunesse , 1947/48 chez des parents rue Pélisson. J'y suis revenu en 1958 toujours avec le même plaisir, j'ai revisité cette chapelle. Je l'ai beaucoup fréquenté dans mon enfance. Aujourd'hui 2017, elle tient sa place, affective, dans l'écriture de mes mémoires... A conseiller, vivement !

    ,

  • Magnifique endroit

    Pourtant pas du tout Catholique pratiquante, cette chapelle est un endroit pour moi très à part où j'aime me rendre régulièrement pour me ressourcer.

    ,